Freiwillige Feuerwehren der VG Bellheim

Gründung Abteilung Alterskameradschaft Feuerwehr VG Bellheim


Am 15.06.2022 fand im Feuerwehrgerätehaus Bellheim die offizielle Gründung der Abteilung Alterskameradschaft der Feuerwehren VG Bellheim statt. Die Veranstaltung konnte nun endlich nach fast 2-jähriger Verzögerung durchgeführt und die neue Abteilung etabliert werden.

Aktive Feuerwehrangehörige scheiden gemäß Gesetz nach Vollendung des 67. Lebensjahres aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Danach besteht die Möglichkeit der weiteren passiven Zugehörigkeit als Alterskamerad, bzw. Alterskameradin.

Die Alterskameradschaft unterstützt ihre Feuerwehr weiterhin, jedoch in zweiter Reihe. Die Unterstützung kann beispielsweise bei leichten Gerätewarttätigkeiten, bei der Mithilfe bei der Brandschutzerziehung, bei Ausbildung oder mit der Teilnahme bei offiziellen gesellschaftlichen Veranstaltungen, etc., auf freiwilliger Basis erfolgen. Eine Dienstpflicht besteht hierbei nicht mehr. Oftmals sind auch deren Erfahrungen, Wissen und bestehende Kontakte für die Feuerwehr oder das Einsatzgeschehen von Belang. Das Nutzen solcher Möglichkeiten soll nicht einfach mit dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst verloren gehen, sondern weiterhin abrufbar zur Verfügung stehen.

Auch in unseren Feuerwehren in Bellheim, Knittelsheim, Ottersheim und Zeiskam gibt es Alterskameraden, die noch die ein oder andere leichte Tätigkeit innerhalb ihrer Heimatwehr durchführen.

Ziel der Gründung einer eigenen Abteilung soll die Zusammenführung und Organisation aller bestehenden und zukünftigen Alterskameraden und –kameradinnen unter einem Dach sein. Auch aus versicherungstechnischem Hintergrund ist eine Organisation unter der eigens gegründeten Abteilung relevant. Der Versicherungsschutz bei Ausübung von Feuerwehraktivitäten ist bei offizieller Bestellung für bestimmte Tätigkeiten wichtig und gewährleistet.

Bürgermeister Dieter Adam und Wehrleiter Lothar Groth konnten demnach zur Gründungsversammlung nahezu die Hälfte der Alterskameraden der VG Feuerwehr im Gerätehaus Bellheim begrüßen und die Hintergründe zur neuen Abteilung erläutern. Auch Fragen zu Gestaltung, Organisation, Rechte und Pflichten der Abteilung wurden beantwortet.

Als Zeichen der Zugehörigkeit zur Feuerwehr, zur Wertschätzung und als Zeichen von Respekt behalten oder erhalten die jetzigen und zukünftigen Alterskameraden ihre Dienstuniform, falls gewünscht, und tragen diese auch weiterhin bei offiziellen Anlässen.

Zum Ende der Gründungsveranstaltung, zu der auch die Wehrführer der VG-Einheiten eingeladen waren, konnte sich bei einem Imbiss in lockerer Atmosphäre weiter untereinander ausgetauscht werden.

 


Das Besondere an der Abteilung Alterskameradschaft:

Diese Zugehörigkeit muss man sich lange und ehrenhaft erarbeiten.


     

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenfoto Alterskameradschaft (v.l.): Stv WL Marco Foye, BGM Dieter Adam, Helmut Mees (Z), WL Lothar Groth, Michael Ruck (B), WF Knittelsheim Michael Helfer, Franz Seelinger (B), Edgar Keller (Z), Reinhold Armbrüster (Z), Peter Häußler (K), Axel Müller (Verpflegung), Rudi Bauer (B), Peter Kreiner (O), WF Zeiskam Andreas Kupfer.

Nicht auf dem Foto: Ehrenwehrleiter Karl Doser (Z), Heinrich Strauß (B), Walther Sohl (B), Ewald Job (B), Willi Humbert (Z), Hans Stutzmann (K)

 

www. feuerwehr-vgbellheim.de/einheiten/altersabteilung/