Freiwillige Feuerwehren der VG Bellheim

Großeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren der VG-Bellheim

Freiwillige Feuerwehr Zeiskam

– Gebäudebrand mit Menschenrettung
Großeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren der VG-Bellheim

Am Donnerstag, 13. Mai 2021 gegen 16.30 Uhr, wurde die Feuerwehr Zeiskam sowie die
Feuerwehr Bellheim zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienhaus „Am Hofgraben“ alarmiert.
Aufgrund der Lagemeldung „mehrere Personen noch im Gebäude“ wurde sofort durch die Leitstelle
Landau ein „Vollalarm für die Feuerwehren der VG-Bellheim“ ausgelöst.
Somit waren dann auch noch zusätzlich die Feuerwehr Ottersheim und Knittelsheim mit angefordert.
Gleichzeitig wurde auch die Drehleiter der Feuerwehr Rülzheim mit alarmiert.
Schon auf der Anfahrt zu dem Brandobjekt konnte man von weitem die aufsteigende
Rauchsäule gut erkennen. Zwei Personen konnten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch
aufmerksame Nachbarn über eine Haushaltsleiter aus dem 1. OG gerettet werden. Die Wohnung im
Erdgeschoss befand sich zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr Zeiskam bereits in Vollbrand.
Der Bewohner der Erdgeschosswohnung konnte sich noch selbst aus der Wohnung retten. Ein Trupp
unter schwerem Atemschutz begann sofort mit der Brandbekämpfung im Erdgeschoss sowie das
Absuchen der Räumlichkeiten. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz ging über das Treppenhaus in
das 1.OG sowie das Dachgeschoss vor.

Eine weitere nicht gehfähige Person befand sich noch in der Dachgeschosswohnung, die von der
Feuerwehr Zeiskam erstversorgt und betreut wurde. Die Person konnte dann über die Drehleiter aus
Rülzheim aus dem Dachgeschoss gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.
Bedingt durch die entstandenen Rauchgase die durch dass ganze Treppenhaus zogen, waren die
darüber liegenden Wohnungen unbewohnbar.
Durch das Feuer im Erdgeschoss wurden der Balkon und Fenster der darüber liegenden Wohnung in
Mitleidenschaft gezogen.
Aufgrund der großen Einsatzlage waren 52 Wehrleute mit 24 Fahrzeugen, 30 Personen
Rettungsdienst mit Leitendem Notarzt (LNA) und das THW-Germersheim mit vor Ort.
Glücklichweiser konnte trotz des schlimmen Geschehens kein Menschenleben beklagt werden!
Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Feuerwehr Zeiskam in den ersten Minuten konnte
eine weitere Ausdehnung des Feuers und somit noch schlimmeres verhindert werden. Dies gebührt
Dank und Anerkennung allen ehrenamtlichen Feuerwehr-Angehörigen, die Ihren Dienst am Nächsten
tun!
Besonders hervorzuheben war die Nachbarschaftshilfe, die aktiv bei der Personenrettung und
Unterstützung der Einsatzkräfte tätig war. Ebenfalls ein großes Dankeschön für die Bereitstellung der
Getränke für unser Feuerwehrpersonal. Dies ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr!

Aufgrund des aktuellen Geschehens bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger bei einem Notfall sofort
und unverzüglich die EU-einheitliche Notrufnummer 112 zu wählen.
Somit helfen Sie mit, dass die Feuerwehr oder der Rettungsdienst schnellstmöglich alarmiert
werden kann.
Nach dem Eingang eines Notrufes innerhalb Deutschland werden Sie von dem zuständigen
Disponenten nach einem einheitlich festgelegten Schema (5 W-Fragen) abgefragt:

 WO ist es passiert?
 WAS ist passiert?
 WIE viele Betroffene/Verletzte ?
 WELCHE Art von Verletzung ?
 WARTEN auf Rückfragen

Ihre Freiwillige Feuerwehr Zeiskam

Bei Rückfragen können Sie sich auch gerne persönlich bei uns melden:

Wehrführer: Andreas Kupfer (06347/9823182)
Stellvertretender Wehrführer: Dennis Doser (06347/607714)